P O P A R T  


zum

VIDEOARCHIV

 
 
 
 
   

Ein Blumengruß  

Wer wird Schachmeister?
 
 
 
 
 
 
 
 
   

WIEN-AKTION 2016

WIEN-AKTION DER HAUPTSCHULE LAVAMÜND

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lavamünder Hauptschüler besuchten Wien

27 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b verbrachten vom 29.- 3.6.2016 eine Woche in der Bundeshauptstadt.
Im Rahmen der Wien-Aktion absolvierten sie mit ihren Klassenvorständen Herrn Probst Heribert (4a), Frau Grünwald Andrea (4b) und Herrn Jamnig Daniel verschiedene lehrreiche, informative und unterhaltsame Programmpunkte.
Das historische und moderne Wien, sowie ein Theaterbesuch, ein Kinobesuch und ein Abstecher in den Prater standen ebenso am Programm
Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler vom „Dialog im Dunkeln“, bei dem sie nachfühlen konnten, wie sich blinde Menschen in Alltagssituationen fühlen.   Fotogalerie

 

Sommersportwoche 2016

Sommersportwoche 2016 der NMS Lavamünd



Wie bereits seit vielen Jahren wurde die Sommersportwoche der Klasse 1a der NMS Lavamünd auch heuer wieder im Karl Hönck Heim am Turnersee durchgeführt. Die Hin- und Rückreise erfolgte mit dem Fahrrad, zwei Fahrzeuge und radfahrende Eltern begleiteten die Gruppe.

Die Begleitlehrpersonen Margit Meyer, Andrea Grünwald, Julia Moll (KV) und Heribert Probst verstanden es, den Schülerinnen und Schülern ein abwechslungsreiches Programm anzubieten, unterstütz wurden sie dabei von OSR Alexander Slamanig, der es sich auch heuer nicht nehmen ließ, an der Sommersportwoche teilzunehmen.
In olympischen Gruppen wurden viele Aktivitäten wie Morgensport, Schwimmen, Turmspringen, Bummelzugfahren, Radfahren, Staffeln, Geschicklichkeitsbewerbe, Ballspiele, Besichtigung des Vogelparks und vieles mehr durchgeführt. Neu im Programm aufgenommen wurde das Stand Up Paddeln, was großen Spaß machte, weil es schnell zu erlernen ist.
Für alle Beteiligten war die Sommersportwoche 2016 der NMS Lavamünd ein großes Erlebnis.    Fotogalerie

TAZ Auszeichnung


Stärken erkennen – Talente fördern
Im  TAZ  (Test- und Ausbildungszentrum) können SchülerInnen einen standardisierten Test absolvieren, um ihre Stärken und Talente herauszufinden. Mit dem Ergebnis soll den jungen Menschen eine Orientierung dafür geboten werden, sodass sie die Entscheidung, in welche Richtung ihr Beruf und ihre Karriere einmal gehen soll, leichter treffen können. In der  NMS Lavamünd gibt es diese Möglichkeit im Rahmen des Unterrichtsgegenstandes „Berufsorientierung“. SchülerInnen der 3. und 4. Klassen können daran teilnehmen. Die NMS Lavamünd wurde als kooperierende Schule mit einem Schuldiplom durch Landeshauptmann Peter Kaiser und WIFI-Geschäftsführer Andreas Görgei ausgezeichnet.
Direktor Werner Sternjak (im Bild) konnte diese Auszeichnung entgegennehmen.

Dreifaltigkeitslauf 2016

Dreifaltigkeitslauf 2016

Bereits zum zwölften Mal wurde am Freitag nach Pfingsten als ein schon traditioneller Auftakt für das Dreifaltigkeitsfest der Dreifaltigkeitslauf der nunmehrigen NMS-Lavamünd durchgeführt.
Heuer stand diese Veranstaltung im Zeichen der „Gesunden Familie“ und es wurden auch tatsächlich viele aus allen Altersgruppen zur Teilnahme an dieser sportlichen Veranstaltung bewegt.
Um 09:30 starteten die 34 LäuferInnen des Kindergartens in die schnellen Runden des Mini-Laufs, woran sich heuer auch die Volksschule mit drei Klassen anschloss. Die Besucher konnten die dynamischen Schräglagen von großen Lauftalenten im Kampf um  Zehntelsekunden bewundern.     Fotogalerie

Weiterlesen: Dreifaltigkeitslauf 2016

Aktionstag Kultur vor Ort

 

Großes Interesse für den Kulturpfad der NMS Lavamünd
Ganz Österreich war eingeladen, sich am 24. Mai von den Leistungen Kultureller Bildung für Schülerinnen und Schüler zu überzeugen. Unter dem Motto „Kultur schafft Vielfalt – Vielfalt schafft Kultur“ wurde einer breiten Öffentlichkeit präsentiert, was an Schulen im Bereich künstlerisch-ästhetischer Bildung geleistet wird. Die Aktivitäten reichten dabei von Ausstellungen, Performances, Installationen im öffentlichen Raum über Straßentheater bis hin zu interkulturellen Projekten. Der Aktionstag dokumentierte so die Vielfalt des künstlerischen Engagements an Österreichs Schulen in den vielfältigsten Bereichen (Architektur, Bildende Kunst, Film, Fotografie, Musik, Neue Medien, Tanz, Theater).  Fotos

Für die NMS Lavamünd (vormals HS Lavamünd) hat die kulturelle Bildung seit jeher einen besonderen Stellenwert, was auch die großen Erfolge der verschiedenen Kunst- und Kulturprojekte bezeugen. So war es selbstverständlich, dass die NMS Lavamünd an diesem österreichweiten Aktionstag mit dem Projekt 
„KUNST & KULTUR vor ORT“ viele Interessierte für den Kulturpfad durch den Marktplatz ansprechen konnte. Schon Tage vorher wurden alle leerstehende Geschäftslokale am Marktplatz mit Kunstobjekten der Schülerinnen und Schüler bestückt. Der Rundgang beim Kulturpfad wurde von einem Musikensemble angeführt, ein Solotrompeter kündigte mit der Promenade aus Mussorgskys Komposition  „Bilder einer Ausstellung“ die besondere Performance in diesem Raum an. Kreative Musik- und Chordarbietungen, Schauspiel und Figurentheater, Lesungen und Videoinstallationen begeisterten dabei die vielen Interessierten. Friedrich Schillers „Huldigung der Künste“ war der rote Faden dieses Rundgangs, der durch 70 Schülerinnen und Schüler der NMS Lavamünd inszeniert wurde. War beim Tagesrundgang (10.00 – 12.00 Uhr) die Belastung durch den Schwerverkehr am Marktplatz  unüberseh- und hörbar, konnte der Abendrundgang (19.00 – 21.00 Uhr) in der letzten Station mit klassischer Musik und einem gemeinsamen Tanz ruhig und stimmungsvoll ausklingen.„Der Aktionstag Kulturelle Bildung zeigte auf hervorragende Weise die Bedeutung von Kunst und Kultur für die Entwicklung der Einzelnen, des Einzelnen, der Schule und der Gesellschaft. Die große Vielfalt der Darbietungen und Projekte zeigte, welches Potenzial an Österreichs Schulen vorliegt“, so die neue Bildungsministerin Sonja Hammerschmid.
An diesem Aktionstag wollte man aber auch auf darauf hinweisen, dass der Fokus in den Schulen nur mehr auf messbare Bildung abzielt und der kreative Bereich zunehmend ins Hintertreffen kommt, was auch die Stundenkürzungen und die Zusammenlegungen in diesen Gegenständen bezeugen. Musik, Kunst und Gestalten für das Leben essentiell – mutieren für die Schule offenbar zu wertlosen Unterrichtsfächern. Dabei werden von der Wirtschaft vermehrt „kreative Köpfe“ gefordert!                               

KULTUR

 

Theaterbesuch A CHORUS LIne

T h e a t e r b e s u c h in Klagenfurt
Freitag, 15. April 2016        Wir waren beim Broadway Musical:"A CHORUS LINE"
 
 

Schulchorfestival Feldkirchen

Großartige Erfolge der Lavanttaler Schulen beim S c h u l c h o r f e s t i v  a l 2016 in Feldkirchen

Schon im zweiten Jahr des Bestehens der Initiative SINGENDE-KLINGENDE-SCHULE, ein gemeinsames Projekt des Landesschulrates für Kärnten (LSR) und des Kärntner Sängerbundes (KSB), kann Siegi Hoffmann als Landeskoordinator für Musikerziehung in Kärnten auf große Erfolge hinweisen.

Waren es im Vorjahr noch 74 Schulen, so sind es im heurigen Schuljahr bereits 105 Kärntner Schulen, die die Kriterien einer Singenden-Klingenden-Schule erfüllen, wobei dem gemeinsamen Singen im Klassen- oder Schulchor eine bedeutende Rolle zukommt. Der amtsführende Präsident des LSR, Rudi Altersberger, betonte bei der heurigen Gütesiegelüberreichung, welche im Rahmen des großen Schulchorfestivals in Feldkirchen durchgeführt wurde, die immer größer werdende Bedeutung der Vermittlung von sozialen und emotionalen Kompetenzen an unseren Bildungsstätten.
Dabei 
kommt dem gemeinsamen Singen und Musizieren an unseren Schulen große Bedeutung zu! 

Am Bild einige Vertreterinnen der Lavanttaler „Singenden-Klingenden-Schulen“ bei der Gütesiegel-Urkundenüberreichung in Feldkirchen: (v.l. vL Sandra Laure (VS Lavamünd), OLNMS Barbara Koller (Musik-NMS Wolfsberg), Dir. Monika Maierhofer (VS St.Marein), Michaela Stocker, BEd. (VS Ettendorf und NMS Lavamünd, Dir. Maria Planka (VS Schönweg) und der amtsführende Präsident vom LSR Kärnten, Rudi  Altersberger.

 

 
 
 

Prima la Musiker

               Erfolgreiche „prima la Musicanten“!               

p r i m a  l a  m u s i c a  zählt zu den wichtigsten außerschulischen Einrichtungen zur Förderung der musikalischen Jugend.

Wir gratulieren Christoph Stocker (4a)  und Christian Kampl (4b) zu ihren tollen musikalischen Leistungen bei diesem Jugendmusikwettbewerb, der Anfang März in Ossiach stattgefunden hat. 

 

 
 
 

Dreibergewallfahrt 2016

D R E I B E R G E W A L L F A H R T   2 0 1 6
19 Schülerinnen + Schüler der Klassen 4a + 4b nahmen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (Dreinagelfreitag, 8.4.) an der Dreibergewallfahrt teil. Es war dabei eine Strecke von 27km bergauf und bergab zu bewältigen. Das Echo der Schülerinnen/Schüler war ein durchaus Positives –
es war lustig, aber weit

ich bin stolz mitgegangen zu sein
ich hätte es mir nicht so toll vorgestellt
es war etwas Einmaliges
es war eine Herausforderung
es war ein cooles Erlebnis
sie hat uns näher gebracht
vielleicht gehe ich sogar nächstes Jahr wieder 

 

BIZ Besuch

 

       B I Z - B E S U C H    3 a b       
Die Klasse 3ab besuchte kürzlich das BIZ in Wolfsberg. Frau Fellner stellte den SchülerInnen die Einrichtung des BIZ vor und beantworte ausführlich die SchülerInnenfragen zur Berufswelt. Weiters durften die SchülerInnen auch die Straße der Fähigkeiten absolvieren, um so ihre Stärken besser beurteilen zu können.                 weitere Fotos
 

Vortragsreihe

Vortragsreihe an der NMS Lavamünd

S c h ü l e r   v o n   h e u t e 

Der Elternverein der Neuen Mittelschule Lavamünd organisierte einen Vortrag.

Frau Mag. Michaela Messner, studierte Erziehungs- und Bildungswissenschaftlerin, aus Wolfsberg und selbst dreifache Mutter,  sprach in einem zweistündigen Vortrag vor Eltern und LehrerInnen aus der NMS Lavamünd und aus den  Nachbarschulen.

Die Fachfrau sprach darüber, welchen Belastungen und Herausforderungen sich Schülerinnen und Schüler von heute stellen müssen. Leistungsdruck und  Versagensängste sind Stressoren und Begleiter in der Familie. Genauso wirkt sich aber auch die Technologisierung und digitale Entwicklung stark auf die Familie aus.

Es kommt darauf an, wie man in den Familien damit umgeht. Eltern und LehrerInnen können Kinder stärken, Sinn im Lernen zu finden. Lernen ist Anstrengung, muss aber nicht immer mühsam sein. Lernen kann auch Freude bereiten.

 

Vorankündigung: Dr. Ivan Ramšak

Der für seine Vielfältigkeit bekannte Allgemeinmediziner ( Sportmedizin, Naturheilkunde, Philosopie, Kinesiologie usw.) Dr. Ivan Ramšak wird den nächsten Vortrag halten.

Titel: Der Einfluss der digitalen Medien auf die kognitiven Fähigkeiten der Kinder

                                                                                             Dir. Sternjak Werner

Tag der offenen Tür

 

N e u e   M i t t e l s c h u l e

L a v a m ü n d       

mit Schwerpunktklassen
für Informatik und Musik

NMS Lavamünd
9473 Lavamünd 92

Tel.: 04356/2200
Fax.: 04356/2200/16
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.nms-lavamuend.ksn.at 

T a g   d e r   o f f e n e n   T ü r    
Freitag, 29. Jänner 2016  

 

Die  A N M E L D U N G  erfolgt: 

Am Zeugnistag, 5. Feber 2016 bis 15.00 Uhr, 
von Montag, 15. Feber bis Freitag, 26.Feber 2016 täglich von 7.00 bis 13.00 Uhr
nach telefonischer Vereinbarung ist eine Anmeldung auch außerhalb der angegeben Zeiten möglich.

Mitzubringen ist die Schulnachricht im Original. 

Bilder am Eis 2016

Größte Freiluftgalerie Europas am Weißensee eröffnet

Schüler aller Schultypen und Künstler aus vielen Ländern der Welt kommen an den Weißensee, um gemeinsam in Europas größter Freiluftgalerie ihre Werke auszustellen. Die Schau läuft bis Monatsende. siehe : KLEINE ZEITUNG BILDER AM EIS 2016      Kärnten heute

Die NMS Lavamünd war auch heuer wieder dabei. 

Kassl Karin in Pension

OLWE Kassl Karin in Pension

Mit bewegenden Worten  voll des Dankes für 43 Jahre Erziehungsarbeit im Kärntner Schuldienst verabschiedete Direktor Werner Sternjak die Oberlehrerin für Hauswirtschaft und Werkerziehung an der NMS Lavamünd, Frau Kassl Karin, in den wohlverdienten Ruhestand. Die Pensionierungsfeier wurde mit einem gemeinsamen Mittagessen eingeleitet. Das gesamte Kollegium der Neuen Mittelschule Lavamünd und die Landeskoordinatorin für Schulqualität, Frau Elke Kraiger, waren bei der Pensionierungsfeier anwesend.

 

 

Fachschule für Sozialberufe

Fachschule für Sozialberufe stellt sich vor
Der Direktor der Fachschule für Sozialberufe in St. Andrä Mag. Roland Lassenberger stellte in einem ausführlichen Vortrag den SchülerInnen der 4ab seine Schule vor. 
Dabei wurden besprochen: Aufnahmekriterien, Ausbildungs- und Beschäftigungs -möglichkeiten. 

 

Buchhof LFS

                      S c h u l b e s u c h  LFS Buchhof und LFS St. Andrä                             
Die vierten Klassen unserer Schule besuchten die LFS Buchhof und LFS St. Andrä, um Einblicke in die Ausbildung und den Schulbetrieb einer landwirtschaftlichen Fachschule zu erhalten.
Beide Schulen präsentierten uns ihr umfangreiches Angebot an Ausbildungsmöglich- keiten und erläuterten ihre Schwerpunkte.
Da wir zur regulären Schulzeit durch die beiden Schulen geführt wurden, konnten wir den Unterricht hautnah miterleben.

 

Tanzfest 2015

Gelungenes Tanzfest 2015

zur Fotogalerie

Zum 15. Tanzfest der NMS Lavamünd luden die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b in den Kultursaal der Gemeinde.
29 tanzbegeisterte Jugendliche zeigten dabei ihr Können, das sie in zehn Doppelstunden beim Tanzlehrer Herrn Gregor Krištof erlernt hatten.

Viele Gäste konnten von Herrn Direktor Werner Sternjak und den Klassensprechern Benjamin Mannsberger, Madlene Wunder (4a), Fabian Kaimbacher und Vanessa Fröschl (4b) begrüßt werden. Nach einer schwungvollen Polonaise wurden die Eltern von ihren Jugendlichen aufs Tanzparkett geführt.
Überaus unterhaltsam waren die stündlichen Tanz- und Musikeinlagen der Schülerinnen und Schüler, die während der Sport- und Musikstunden einstudiert wurden.
Die Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b möchten hier noch einmal allen Helfern Danke sagen. 

 

Adventkonzert

 A D V E N T K R A N Z S E G N U N G    in der Pfarrkirche Lavamünd                               
Am 1. Adventsamstag, den 28. November2015,  gestaltete die 2b mit vorweihnachtlichen Liedern die Adventkranzsegnung in der Pfarrkirche Lavamünd. Mit Diakon Thomas Fellner und zahlreichen Messbesuchern wurde ein besinnlicher Wortgottesdienst gefeiert.

 

Agrar HAK

 

Vorstellung
Agrar HAK
Althofen                                                            
 
Koprivnikar Celine und
Kurej Kathrin von der Agrar-HAK Althofen stellten in einer informativen Präsentation ihre Schule vor und gaben den SchülerInnen der 4ab interessante Einblicke in den Schulalltag.

 

 

Bewerbungstraining

                      Arbeiterkammer -B e w e r b u n g s t r a i n i n g                           
Die 4b Klasse absolvierte erfolgreich das AK-Bewerbungstraining mit Frau Sandra Mooswalder von der Arbeiterkammer. 
In diesem Workshop übten die SchülerInnen den richtigen Umgang in einer Bewerbungssituation.

 

   

NMS LAVAMÜND  

aa
Neue MIttelschule mit
Musik & Informatik
Schwerpunkt
 
   

Wir sind eine SINGENDE KLINGENDE SCHULE