P O P A R T  


zum

VIDEOARCHIV

 
 
 
 
   

Ein Blumengruß  

Wer wird Schachmeister?
 
 
 
 
 
 
 
 
   

Sporttag an der NMS Lavamünd

Am Donnerstag, dem 06. Juli 2017, fand an der NMS Lavamünd ein Sporttag statt. Die Schüler und Schülerinnen bewältigten innerhalb des Klassenverbandes einzelne Stationen. Es waren Stationen wie ein Pedalo Rennen, Standweitsprung, Rasenschi Rennen, Reifen werfen, rückwärts Körbe werfen, Kegelstoßen und noch einige weitere. Trotz der extremen Hitze waren alle motiviert und ehrgeizig. Der Sporttag war ein gelungener Abschluss des heurigen Schuljahres und nun blicken wir alle den wohlverdienten Ferien entgegen. 

Zu den Bildern!

Geopark 3ab

Besuch des Geoparkzentrums in Bad Eisenkappel mit anschließender Wanderung durch die Trögerner Klamm

 

Bei einer altersgerechten Führung hatten wir die einmalige Möglichkeit, Geologie mit allen Sinnen zu erleben. In zahlreichen interaktiven Stationen lernten wir Interessantes über die Entstehung der Erde, insbesondere der Karawanken und der verschiedensten Gesteine des Geoparks.

 

Im Anschluss daran wanderten wir entlang des Ebriachbaches / Trögernbaches, wo wir selber aktiv nach besonderen Steinen suchen konnten – und auch einige fanden.

Zu den Bildern!

Leseabend Wahlpflichtfach "Deutsch – Werkstatt Sprache“

Zu einem Leseabend luden die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches „Deutsch – Werkstatt Sprache“ am 3. Juli in die Bibliothek der NMS ein.

 

Ein Moderatorenteam führte durch ein abwechslungsreiches Programm, bei dem gezeigt wurde, was im Schuljahr 2016/17 im Wahlpflichtfach erarbeitet wurde. Eltern, Großeltern, Freunde und Mitschüler hörten lustige, spannende und gruselige Texte, informative Reden, Haikus und Elfchen. Aktiv dabei sein konnten sie bei Ratekrimis und beim Lesen eines anspruchsvollen Textes. 

Zu den Bildern!

 

Jugend-Wasser-Sicherheitstag am Längsee

Die 3a und die 3b nahmen am 27. Juni 2017 beim Jugend-Wasser-Sicherheitstag am Längsee teil. Diese Veranstaltung wurde vom Kärntner Zivilschutzverband veranstaltet. Es standen spektakuläre Vorführungen und Präsentationen der Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie ein spezielles Informations- und Schulungsangebot zum Themenschwerpunkt „Sicheres Badevergnügen“ am Programm. Unter anderem zeigte auch der Mountainbike Trail Profi Dominik Raab einige seiner Meisterstücke, was die Schüler und Schülerinnen wirklich begeisterte. Bei den Stationenbetrieben gaben die Schüler und Schülerinnen ihr Bestes, aber es hat schlussendlich leider nicht für einen Stockerlplatz gereicht. Es war eine sehr gelungene Veranstaltung, die den Schülern und Schülerinnen viel Spaß gemacht hat und sie konnten so einiges von diesem Sicherheitstag mit nach Hause nehmen.

Zu den Bildern!

Landesschülerlotsentag

Beim Landesschülerlotsentag, der vom Landesschulrat für Kärnten organisiert wurde, bot man den SchülerInnen und Schülern ein abwechslungsreiches Programm mit sechs Fahrtechnik – und Informationsstationen durch die Mitarbeiter des ÖAMTC Fahrtechnik-Zentrums St. Veit/Glan.
Landeshauptmann Dr. Peter Kaiser eröffnete den Schülerlotsentag und brachte neben LSR Präsident Rudolf Altersberger und weiteren Vertretern der hohen Politik und der Polizei seinen Dank für die geleistete Arbeit zum Ausdruck.

 

 

Wirtschaftskammer-Auszeichnung für die NMS Lavamünd

Für 5 Jahre intensive und gute Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Kärnten (WKK) und dem Test- und Ausbildungszentrum (TAZ an der WK) wurde die Neue Mittelschule Lavamünd von Wirtschaftskammerpräsident Jürgen Mandl ausgezeichnet.

 

TAZ Besuch 3ab

Die Schülerinnen und Schüler der 3a und 3b absolvierten im TAZ (Test-und Ausbildungszentrum) Klagenfurt den Talenteparcours und erhielten nach drei Stunden Testzeit ihre persönlichen Stärkendiplome.

 

Schülerlotsen-Ausflug

Für die Schülerlotsen der Neuen Mittelschule Lavamünd wurde von der Polizei Wolfsberg und Lavamünd als Dankeschön für ihre Arbeit eine Besichtigung des Eurofighters in Zeltweg organisiert.

Die Aufgaben der österreichischen Luftraumüberwachung wurde uns erklärt und wir besuchten auch das Militärluftfahrtmuseum am selben Standort.

GI Urach Gerhard begleitete die Lavamünder Schülerlotsen.

Ein weiteres Dankeschön für die Lavamünder Schülerlotsen ist ein aktiver Halbtag im Verkehrssicherheitszentrum Mail bei St. Veit. Dies wurde vom Landesschulrat organisiert. Probesitzen im Überschlagssimulator, Offroad-Demonstrationen und Demofahrten standen am Programm. Der Landesschulrat lud die Schülerlotsen auch zu einem Mittagessen ein.

 

Geopark Gallizien

Im Sinne der Förderung des grenzüberschreitenden Gedankens waren Schulchöre aus der Projektregion des Geopark Karawanken eingeladen, am Gesangstreffen in Wildenstein bei Gallizien teilzunehmen. Auch der Schulchor der NMS Lavamünd unter der Leitung von Michaela Stocker wirkte bei dieser Veranstaltung mit.

 

helping hands

In den beiden dritten Klassen fand Ende Mai das Projekt helping hands statt.
Die BBOK (Berufs-und Bildungsorientierung Kärnten) organisierte diesen Workshop, bei dem die Schülerinnen und Schüler viel Interessantes und Wissenswertes rund um das Kapitel „Sozialberufe“ erfuhren. Zur Sprache kamen Berufe, Ausbildungen, Gehälter und Institutionen.

 

Salzburg 3ab

Vom 22.-24.Mai 2017 fuhren die Klassen 3ab mit ihren KVs Frau Hoffmann Renate und

Frau Mag. Urban Silvia sowie Herrn Hoffmann Sigi und Frau Loibnegger Brigitte nach Salzburg.

Erste Station war das Salzbergwerk Hallein, wo die beliebte Rutsche neben der interessanten Führung für Spaß sorgte.

Weiter ging es zum Schloss Hellbrunn, dessen Wasserspiele sowohl für Heiterkeit als auch Abkühlung sorgten. Der Zoo durfte nach eigenem Interesse durchwandert werden.

Nach einem ausgezeichneten Abendbuffet im Jufa Hotel stand eine Nachtwächterwanderung am Programm, die zwar sehr interessant war, jedoch durch die hastige Sprechweise des Wächters an Qualität verlor.

Der Dienstagvormittag war dem Besuch des Hauses der Natur gewidmet, wo sich jeder seinen Neigungen entsprechend vielseitig informieren konnte.

Die entspannende Schifffahrt auf der Salzach machte allen Spaß, besonders den beiden Co-Pilotinnen Laura K. und Hannah K.

Danach erfolgte die Entdeckung der Getreidegasse auf eigene Faust sowie ein selbstgewählter Mittagsimbiss.

Im Anschluss ging’s auf die Festung Hohensalzburg die mittels Audioguides besichtigt wurde.

Da am Rückweg schon viele über schmerzende Füße klagten, endete der Tag mit einem Spieleabend.

Am Mittwoch fiel die geplante Fahrt nach Hallstatt sprichwörtlich ins Wasser. Dank Herrn Hoffmanns rascher Organisation fand sich für den Heimweg eine willkommene Alternative.

Wir besuchten das Pankratium in Gmünd und wurden durch Töne, Klänge und deren Auswirkungen in Staunen versetzt.

Müde und zufrieden kehrten alle am Nachmittag wohlbehalten nach Lavamünd zurück.


 

Zu den Bildern!

 

Sommersporttage der 1a

Die Schüler und Schülerinnen der 1a von der NMS Lavamünd hatten vom 12. bis 14. Juni 2017 ihre Sommersporttage am Turnersee. Untergebracht waren sie wie üblich im Karl Hönck Heim. Ein besonderes Glück hatten sie mit dem Wetter, den sie konnten sich jeden Tag im See abkühlen und austoben. Die Programmpunkte waren sehr abwechslungsreich aber auch anstrengend. Auf der Tagesordnung standen z. B. Morgensport, die Turnerseeradrundfahrt, ein Besuch im Vogelpark in St. Primus, Stand Up Paddling am Klopeinersee, Nordic Walken, eine Wanderung zum Klopeinersee, eine Bummelzugfahrt und Gruppenbewerbe der „Turnersee Rally“. Es waren drei sehr aufregende und kräftezehrende Tage für die Schüler und Schülerinnen. Sie bewiesen bei den einzelnen sportlichen Aktivitäten unter anderem großen Ehrgeiz und sportliche Willenskraft. Es waren drei sehr gelungene Tage am Turnersee auf die sich die Schüler und Schülerinnen der 1a bestimmt noch lange zurück erinnern werden. 

Zu den Bildern!

 

Dreifaltigkeitslauf

 

Am 9. Juni fand der zur Tradition gewordene Dreifaltigkeitslauf, in Kooperation mit dem Geopark Karawanken unter dem Geschäftsführer Mag. Hartmann, an der NMS Lavamünd statt. Ein herzliches Dankeschön an das Team des Geoparkes für die erstmalige und hervorragende Zusammenarbeit!

Am Vormittag nahmen über 220 Schülerinnen und Schüler aus 9 verschiedenen Standorten von Bad Eisenkapel über Dravograd bis St. Stefan daran teil.

Am Abend fand der Erwachsenenlauf mit über 70 Läufer/Läuferinnen und Nordic Walker/Walkerinnen statt. Bei idealen Laufwetter freuten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen über die Dreifaltigkeitsstrecke, welche im Pausenhof der MMS Lavamünd beginnt und auch dort ihren Abschluss findet. 

 

Dabei durfte sich der Dreifaltigkeitslauf an einem Novum erfreuen: Mit Mag. Stern wurde eine digitale Zeitnehmung durchgeführt, welche den Lauf noch mehr Professionalität verliehen hatte. Hier zu den Ergebnissen! (http://www.stern-bew.com)

 

Hier zu ALLEN Ergebnissen! (Fotogalerie NMS Lavamünd)

 

Für das leibliche Wohl sorgte das Team des Adlerwirtes, damit alle Beteiligten ihre aufgebrauchten Energiereserven für den geselligen Ausklang wieder aufladen konnten.

Unser Direktor, Werner Sternjak, moderierte durch den Vormittag und Abend, wie wir ihn kennen mit Wortwitz und Eloquenz. Das größte Dankeschön, neben allen Helfern aus dem Lehrerkollegium und der Schülerschaft, gilt Herrn Christoph Warzilek, welcher in altbekannter Manier für die Organisation des Dreifaltigkeitslaufes verantwortlich ist und hoffentlich noch lange sein wird!

Wir freuen uns bereits auf den kommenden Dreifaltigkeitslauf und auf ein Wiedersehen am 25. Mai 2018, wenn es wieder heißt: Auf die Plätze, fertig, los!

 

Zu den Bildern!

 

 

Leichtathletikmeisterschaft in Wolfsberg

Auch dieses Jahr nahm die NMS Lavamünd mit Schülerinnen und Schülern an der Leichtathletikbezirksmeisterschaft in der Lavanttal-Arena teil. Dabei konnten wir mit 6 Mannschaften (3 Knaben und 3 Mädchen) an den Wettkämpfen teilnnehmen. Die Schüler und Schülerinnen schlugen sich dabei tapfer und hatten Spaß am sportlichen Kräftemessen. 

Zu den Bildern!

 
 

Dreifaltigkeitslauf

Zur Anmeldung HIER klicken!

 

Landesjugendsingen

Ihre Liedbeiträge präsentierten der Schulchor und der Klassenchor der 3b bereits am ersten Tag des dreitägigen Landesjugendsingens, das vom 15.bis 17. Mai 2017 in Klagenfurt stattfand. Im Konzertsaal des Kärntner Landeskonservatoriums wurde gesungen, getanzt, geklatscht und musiziert. Christoph Stocker, Benjamin Mannsberger und BEd Heimo Glatzl sorgten für die instrumentale Begleitung der Lieder. Saskia Tömel, Laura Rampitsch, Alina Rampitsch und Daniel Hasenbichler  begleiteten auf ihren Instrumenten ein Volkslied.

Beim gemeinsamen, abschließenden Festakt wurden die musikalischen Beiträge der NMS Lavamünd mit dem Prädikat „Sehr gut“ ausgezeichnet.

 

Sicherheitstraining für die Schüler und Schülerinnen der NMS Lavamünd

Alle Schüler und Schülerinnen der fünften, sechsten und siebenten Schulstufe machten bei der Verkehrssicherheitsaktion „Top Rider“ mit.

Die Gefahren des Straßenverkehrs als Radfahrer, Fahrzeuginsasse und Fußgänger werden vor Augen gehalten und die dafür notwendigen Verhaltenskonsequenzen erarbeitet. 10- bis 14-jährige lernen gut durch Erproben, spielerisches Training und Perspektivenwechsel.

Zwei ÖAMTC-Fahrtechnikinstruktoren, Frau Reichelt Gabriele und Herr Aus Raphael, sowie Herr Bernd Miserre, Bezirksobmannstellvertreter vom ÖAMTC Stützpunkt Wolfsberg, waren bei der Schulung für den pädagogischen Ablauf verantwortlich.

https://ssl.gstatic.com/ui/v1/icons/mail/images/cleardot.gifDer Mitveranstalter AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt), wo alle Schüler und Schülerinnen unfallversichert sind, unterstützt diese Aktion im Rahmen der Prävention und Sicherheitserziehung.

 

Unsere Musiker beim Regionalsingen

Wienwoche der 4ab Klassen

29 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b verbrachten vom 1.- 5.Mai eine Woche in der Bundeshauptstadt.

Im Rahmen der Wien-Aktion absolvierten sie mit ihren Klassenvorständen Frau Kotomisky Birgit (4a), Frau Grünwald Andrea (4b), Herrn Glatzl Heimo und Herrn Jamnig Daniel verschiedene lehrreiche, informative und unterhaltsame Programmpunkte.

Das historische und moderne Wien, das Haus des Meeres, Schloss und Tierpark Schönbrunn, das Technische Museum und das Haydn Kino standen ebenso am Programm, wie auch ein Theaterbesuch, ein Kinobesuch, ein Spaziergang durch das abendliche Wien und ein Abstecher in den Prater.

Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler vom „Dialog im Dunkeln“, bei dem sie nachfühlen konnten, wie sich blinde Menschen in Alltagssituationen fühlen.

 

Regionalsingen - Festival der Musik

 

Am 6. Mai 2017 war die NMS Lavamünd Gastgeber für das Regionalsingen im unteren Lavanttal. Die Bläserklasse der VS Lavamünd (Ltg. Erich Reinisch), der Chor der VS Lavamünd (Ltg. Ida Hantinger) , der Chor der VS St.Paul (Ltg. Robert Altreiter), der Chor der NMS St.Paul (Ltg. Josefine Stöckler) , der U-14 Chor-Bach (Ltg. Judith Borstner), der ChorZbor – OŠ Dravograd (Ltg. Andrej Loparnik), der Schulchor der NMS Lavamünd (Ltg. Michaela Stocker), der Klassenchor 3b (Ltg. Michaela Stocker) sowie „Die MusiBuam“, präsentierten dem Publikum ein buntes musikalisches Programm, dass von Siegi Hoffmann moderiert wurde. Direktor Werner Sternjak durfte eine große Besucherschar begrüßen. Das Gemeinschaftslied „Miso Mamo Radi “, begleitet von den MusiBuam,  verlieh dem abwechslungsreichen Konzert internationalen Charakter. 

 

Zum Video! 

 

Zu den Bildern!

 

NMS Lavamünd besucht die OŠ Franjo Golob in Prevalje

 

Die Schüler der Unverbindlichen Übung „Alpen Adria Sprache Slowenisch“ besuchten gemeinsam mit der Slowenischlehrerin Manca Rebula, sowie der Italienischlehrerin Urban Silvia und Direktor Werner Sternjak die slowenische Grundschule OŠ Franjo Golob in Prevalje. Nach einer musikalischen Begrüßung erfolgte die offizielle Begrüßung durch die Direktorin und der örtlichen Lehrerin Betina Jamšek, die den ganzen Vormittag die Ansprechperson  war. Die Grundschule in Prevalje gilt im slowenischen Raum als der Ort, wo am 22. Mai 1961 der erste Lesepreis an Schüler verliehen wurde. Mit dem Lesepreis verbunden ist der Schriftsteller Leopold Sohudolčan, welcher zu der Zeit als Schuldirektor in Prevalje tätig war.

Während die Kärntner SchülerInnen bei Unterricht, Sport und Gesellschaftsspielen Kontakte mit den slowenischen SchülerInnen knüpfen konnten, wurde von der äußerst engagierten Lehrerin aus der OŠ Prevalje, Frau Betina Jamšek, das slowenische Schulsystem vorgestellt.

Interessant ist die Tatsache, dass alle SchülerInnen in der Schule eine Vormittagsjause und ein warmes Mittagessen bekommen, auch jene, die am Nachmittag nicht betreut werden.

Mit Gastgeschenken für die Kärntner SchülerInnen und LehrerInnen und einer Gegeneinladung in die NMS Lavamünd wurde der Besuch mit neuen Freundschaften und mit vielen neuen Erkenntnissen beendet.

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Lehrerinnen, Prof. Betina Jamšek und Prof. Rebula Manca!

 

Zu den Bildern!

 

   

NMS LAVAMÜND  

a
 
 
   

Wir sind eine SINGENDE KLINGENDE SCHULE