P O P A R T  


zum

VIDEOARCHIV

 
 
 
 
   

Ein Blumengruß  

Wer wird Schachmeister?
 
 
 
 
 
 
 
 
   

Dreifaltigkeitslauf

Zur Anmeldung HIER klicken!

 

Landesjugendsingen

Bereits am ersten Tag des dreitägigen Jugendsingens in Klagenfurt vom 15. bis 17. Mai, präsentierten unser Schulchor und der Klassenchor 3b im Konzerthaus ihr musikalisches Programm. Nach dem gelungenen Auftritt gab es eine Einladung zum Mittagessen und eine tolle Schifffahrt auf dem Wörthersee. Es konnten auch einige Liedbeiträge von anderen Chören gehört werden.

Der aufregende Tag in Klagenfurt endete damit, dass die Darbietungen der NMS Lavamünd mit dem Prädikat „Sehr gut“ ausgezeichnet wurden. Herzliche Gratulation!

 

Sicherheitstraining für die Schüler und Schülerinnen der NMS Lavamünd

Alle Schüler und Schülerinnen der fünften, sechsten und siebenten Schulstufe machten bei der Verkehrssicherheitsaktion „Top Rider“ mit.

Die Gefahren des Straßenverkehrs als Radfahrer, Fahrzeuginsasse und Fußgänger werden vor Augen gehalten und die dafür notwendigen Verhaltenskonsequenzen erarbeitet. 10- bis 14-jährige lernen gut durch Erproben, spielerisches Training und Perspektivenwechsel.

Zwei ÖAMTC-Fahrtechnikinstruktoren, Frau Reichelt Gabriele und Herr Aus Raphael, sowie Herr Bernd Miserre, Bezirksobmannstellvertreter vom ÖAMTC Stützpunkt Wolfsberg, waren bei der Schulung für den pädagogischen Ablauf verantwortlich.

https://ssl.gstatic.com/ui/v1/icons/mail/images/cleardot.gifDer Mitveranstalter AUVA (Allgemeine Unfallversicherungsanstalt), wo alle Schüler und Schülerinnen unfallversichert sind, unterstützt diese Aktion im Rahmen der Prävention und Sicherheitserziehung.

 

Unsere Musiker beim Regionalsingen

Wienwoche der 4ab Klassen

29 Schülerinnen und Schüler der Klassen 4a und 4b verbrachten vom 1.- 5.Mai eine Woche in der Bundeshauptstadt.

Im Rahmen der Wien-Aktion absolvierten sie mit ihren Klassenvorständen Frau Kotomisky Birgit (4a), Frau Grünwald Andrea (4b), Herrn Glatzl Heimo und Herrn Jamnig Daniel verschiedene lehrreiche, informative und unterhaltsame Programmpunkte.

Das historische und moderne Wien, das Haus des Meeres, Schloss und Tierpark Schönbrunn, das Technische Museum und das Haydn Kino standen ebenso am Programm, wie auch ein Theaterbesuch, ein Kinobesuch, ein Spaziergang durch das abendliche Wien und ein Abstecher in den Prater.

Beeindruckt waren die Schülerinnen und Schüler vom „Dialog im Dunkeln“, bei dem sie nachfühlen konnten, wie sich blinde Menschen in Alltagssituationen fühlen.

 

Regionalsingen - Festival der Musik

 

Am 6. Mai 2017 war die NMS Lavamünd Gastgeber für das Regionalsingen im unteren Lavanttal. Die Bläserklasse der VS Lavamünd (Ltg. Erich Reinisch), der Chor der VS Lavamünd (Ltg. Ida Hantinger) , der Chor der VS St.Paul (Ltg. Robert Altreiter), der Chor der NMS St.Paul (Ltg. Josefine Stöckler) , der U-14 Chor-Bach (Ltg. Judith Borstner), der ChorZbor – OŠ Dravograd (Ltg. Andrej Loparnik), der Schulchor der NMS Lavamünd (Ltg. Michaela Stocker), der Klassenchor 3b (Ltg. Michaela Stocker) sowie „Die MusiBuam“, präsentierten dem Publikum ein buntes musikalisches Programm, dass von Siegi Hoffmann moderiert wurde. Direktor Werner Sternjak durfte eine große Besucherschar begrüßen. Das Gemeinschaftslied „Miso Mamo Radi “, begleitet von den MusiBuam,  verlieh dem abwechslungsreichen Konzert internationalen Charakter. 

 

Zum Video! 

 

Zu den Bildern!

 

NMS Lavamünd besucht die OŠ Franjo Golob in Prevalje

 

Die Schüler der Unverbindlichen Übung „Alpen Adria Sprache Slowenisch“ besuchten gemeinsam mit der Slowenischlehrerin Manca Rebula, sowie der Italienischlehrerin Urban Silvia und Direktor Werner Sternjak die slowenische Grundschule OŠ Franjo Golob in Prevalje. Nach einer musikalischen Begrüßung erfolgte die offizielle Begrüßung durch die Direktorin und der örtlichen Lehrerin Betina Jamšek, die den ganzen Vormittag die Ansprechperson  war. Die Grundschule in Prevalje gilt im slowenischen Raum als der Ort, wo am 22. Mai 1961 der erste Lesepreis an Schüler verliehen wurde. Mit dem Lesepreis verbunden ist der Schriftsteller Leopold Sohudolčan, welcher zu der Zeit als Schuldirektor in Prevalje tätig war.

Während die Kärntner SchülerInnen bei Unterricht, Sport und Gesellschaftsspielen Kontakte mit den slowenischen SchülerInnen knüpfen konnten, wurde von der äußerst engagierten Lehrerin aus der OŠ Prevalje, Frau Betina Jamšek, das slowenische Schulsystem vorgestellt.

Interessant ist die Tatsache, dass alle SchülerInnen in der Schule eine Vormittagsjause und ein warmes Mittagessen bekommen, auch jene, die am Nachmittag nicht betreut werden.

Mit Gastgeschenken für die Kärntner SchülerInnen und LehrerInnen und einer Gegeneinladung in die NMS Lavamünd wurde der Besuch mit neuen Freundschaften und mit vielen neuen Erkenntnissen beendet.

Ein herzliches Dankeschön an die beiden Lehrerinnen, Prof. Betina Jamšek und Prof. Rebula Manca!

 

Zu den Bildern!

 

Aktiver Elternverein

Bei einer Besprechung der Klassenelternvertreter im April wurde Hasenbichler Barbara, Lehrerin in der Landwirtschaftlichen Fachschule Buchhof, zur Obfrau gewählt. Ihr zur Seite steht ein Funktionärsteam mit Kienberger Hannes, Prachoinig Manuela, Mag. Krainer Simone, Graf Peter und Gobold Manuela.

Direktor Sternjak Werner berichtete über die Ganztagsschule in getrennter Abfolge, über die beiden Veranstaltungen Regionalsingen am 6.Mai und den Geopark Dreifaltigkeitslauf am 9. Juni. Weiters wurden die Ergebnisse der Bildungsstandardtestung Deutsch den Elternvertretern präsentiert.

 

Pensionierung Juliana Spendel

Im heurigen Schuljahr durfte die NMS Lavamünd Juliana Spendel in den verdienten Ruhestand verabschieden. Juliana Spendel hat durch ihre jahrelange Tätigkeit und unermüdliches Engagement die Bildungsstätte Lavamünd mitgeprägt, Generationen von Schülerinnen und Schülern ausgebildet und auf ihren Lebensweg begleitet. Dafür möchten wir ihr großen Dank aussprechen und wünschen ihr noch weiterhin alles Gute und vor allem viel Gesundheit.

 

 

BIZ Besuch der 3ab Klassen

Beim Besuch des Berufsinformationszentrums (BIZ) Wolfsberg lernten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen die Einrichtung des BIZ kennen. Vor Ort konnten sie die unterschiedlichen Medien für die Recherche nutzen. 
Bei der Absolvierung eines Parcours wurde auf die persönlichen Fähigkeiten und Stärken eingegangen. 

 

Auszeichnung für die NMS Lavamünd durch LH Dr. Peter Kaiser

Am 14. März konnte Direktor Werner Sternjak und die Musikverantwortliche der Schule, Frau Michaela Stocker (BEd), vom Bildungsreferenten LH Dr. Peter Kaiser das Gütesiegel „SINGENDE-KLINGENDE-SCHULE“ in Empfang nehmen. Da die NMS Lavamünd die Kriterien dieser gemeinsamen Initiative des Landesschulrates und des Kärntner Sängerbundes schon drei Jahre erfüllt, wurde ihr neben der Urkunde auch das „Outdoor-Logo“ der Initiative verliehen.

Die Initiative "SINGENDE-KLINGENDE-SCHULE"mit dem Landeskoordinator für Musikerziehung SR Siegi Hoffmann als Impulsgeber möchte damit dem gemeinsamen Singen an Kärntens Schulen einen bedeutenden Stellenwert zukommen lassen. „Beim gemeinsamen Singen an unseren Schulen geht es nicht nur um Musikvermittlung, sondern auch um die Möglichkeit für alle Beteiligten eine psycho - physische Balance zu finden, ist doch Singen gleichzeitig auch Medizin für Körper, Geist und Seele“, so Koordinator Siegi Hoffmann. Pädagoginnen und Pädagogen, die unseren Nachwuchs zu solchen Erfahrungen bringen, handeln präventiv und vermitteln auch die sogenannten „Soft-Skills“ – soziale und personale Kompetenzen. Dabei können die von der Wirtschaft geforderten Kompetenzen wie Selbstvertrauen, Selbsteinschätzung, Selbstwertgefühl, Teamfähigkeit und Einfühlungsvermögen mit in den Fokus genommen werden.
www.singende-klingende-schule.at

Am Bild die anwesenden Schulleiterinnen und Schulleiter bzw. die Musikverantwortlichen der ausgezeichneten Lavanttaler Schulen mit dem Bildungsreferenten LH Dr. Peter Kaiser, dem amtsführenden Präsidenten vom Kärntner Landesschulrat Peter Altersberger, dem Fachinspektor für Musik Mag. Dr. Bernd Bayer, dem Landeskoordinator für Musikerziehung SR Siegfried Hoffmann und SR Prof. Bernhard Zlanabitnig vom Kärntner Sängerbund.

 

„Tatort Internet“ und „Jugendschutzgesetz“ - Cyber-Mobbing

 Am 15. März 2017 war der Präventivbeamte Herr Andreas Tatschl, Gruppeninspektor der Polizei Wolfsberg, an der NMS Lavamünd. In der zweiten Klasse ging er auf die Themen wie Cyber-Mobbing, Datenschutz, Internetbetrug, Urheberrechte und Gefahren von Gewalt näher ein. Er brachte sehr viele bereits geschehene Vorfälle in seinen Vortrag ein und konnte so den Schülern und Schülerinnen verdeutlichen, dass das Internet auch sehr viele Gefahren mit sich bringt. Anhand von Medienartikeln konnte er veranschaulichen, dass auch tagtäglich in unserer unmittelbaren Umgebung furchtbare Vorkommnisse mit den neuen Medien geschehen.

In der 4a Klasse wurde das Jugendschutzgesetz genau unter die Lupe genommen. Die Schüler und Schülerinnen erfuhren wie lang sie wegbleiben dürfen, ab welchem Alter man welchen Alkohol konsumieren darf und ab wann man strafmündig ist. Auch hier wurden unmittelbare Geschehnisse in den Vortrag miteingebracht um den Jugendlichen aufzuzeigen, dass das Jugendschutzgesetz zu ihrem eigenen Wohl dient.

Ein großes Dankeschön ergeht an Herrn Tatschl Andreas. 

 

Schwimmtage der 1a

 

Vom 27.02.2017 bis 01.03.2017 fanden an der NMS Lavamünd die Schwimmtage im Hallenbad Klagenfurt statt. Die Schüler und Schülerinnen der 1a fuhren drei Tage ins Hallenbad um an ihrer Schwimmtechnik zu arbeiten und um Neues dazu zu lernen. Sie bewältigten Aufgaben wie z. B. 15 Minuten Dauerschwimmen, Rückenschwimmen, 10m Tieftauchen, den Kopfsprung, transportieren eines Partners uvm.

Einige Schüler und Schülerinnen haben es wieder geschafft, ein neues Schwimmabzeichen zu erreichen. Sie sind nun im Besitz eines Frei-, Fahrten- oder Allroundschwimmers.

Die Highlights nach den Übungseinheiten waren natürlich die Rutsche und das Becken mit dem Strudel. Dort konnten die Schüler und Schülerinnen sich noch einmal richtig austoben.

Es waren sehr aufregende und lehrreiche Tage, über die wir bestimmt noch lange sprechen werden.

Ein besonderer Dank ergeht an Margit Meyer, die uns alle wieder einmal tatkräftig unterstützt hat. 

 

Schulanmeldung

Anmeldung an der NMS Lavamünd  für das Schuljahr

2017/2018

 

am Freitag, dem 10.2.2017 bis 15.00 Uhr in der Direktion


Vom 20.02. bis 28.02.2017 während der Unterrichtszeit bis 15.00 Uhr oder nach  Vereinbarung.

Tel.: 04356/2200/11           Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Benötigt wird für die Anmeldung das  Semesterzeugnis der 4. Klasse Volksschule. 

Sicherheitsvortrag ÖBB

Herr Baumgartner von der ÖBB brachte den Schülerinnen und Schülern der dritten und vierten Klassen sicherheitsrelevante Themen zur Eisenbahn näher. 
Es kamen der Bremsweg von Zügen, Gefahren - Oberleitungen, Eisenbahnkreuzungen und richtiges Verhalten an Bahnsteigen zur Sprache. Auch wurden die Schüler auf die Ausbildungsmöglichkeiten bei der ÖBB aufmerksam gemacht. 
 

 

Bezirksmeisterschaft Futsal

Am Ende des 1. Semesters fand die Wolfsberger Bezirksmeisterschaft in Futsal statt. Futsal wird ohne Banden, dafür aber mit Linien gespielt. Diese Form des Hallenfußballs erfreut sich immer größerer Beliebtheit bei unseren jungen Kickern. Das Schülerliga-Team der NMS Lavamünd nahm mit großer Freude und großem Kampfgeist am Turnier teil. Leider konnten wir gegen die teilweisen sehr starken Gruppengegener keinen Sieg erringen. Trotzdem war die gute Stimmung der Schüler ungebrochen. Das Team freut sich bereits auf das nächste Turnier in der Sommermeisterschaft!

 

Bezirksschulschitag auf der Koralpe

 

Am 02.02.2017 fand auf der Koralpe der Bezirksschulschitag statt. Auch von der NMS Lavamünd gingen 9 motivierte Schüler und Schülerinnen an den Start. Bei der „Hipflabfahrt“ konnten die jungen Schifahrer und Schifahrerinnen ihr Können unter Beweis stellen. Es haben alle ihr Bestes gegeben und bis aufs Letzte gekämpft. Wegen der starken Konkurrenz gelang uns leider kein Platz am „Stockerl“. Am Nachmittag kehrten wir von diesem aufregenden Schitag an die NMS Lavamünd als „Sieger der Herzen“ wieder zurück. 

 

ECDL Absolventen

Ende Jänner konnten 16 Schülerinnen und Schüler der NMS Lavamünd ihr letztes Modul des Europäischen Computerführerscheines (ECDL) an der Schule absolvieren und erhielten das ECDL Standard Zertifikat.

Vor zwei Jahren wurde mit den ersten Modulen unter der Leitung von Lehrerin Juliana Spendel begonnen.

Das Team der NMS Lavamünd gratuliert allen Absolventen und Absolventinnen recht herzlich zum Erhalt des ECDL Zertifikats.

 

Tag der offenen Tür

Schüler der 4. Klassen der Volksschulen Lavamünd und Ettendorf besuchten mit ihren Klassenlehrerinnen und interessierten Eltern am „Tag der offenen Tür“ am 25.01.2017 die NMS. Dabei konnten sie Einblick in die Gegenstände Bewegung und Sport, Physik, Informatik, Musikerziehung nehmen und wurden durch die Schülerbibliothek geführt. Den Abschluss bildete eine gemeinsame Jause in der Schulküche.
Da die Schüler der 4.Klasse der Volksschule St.Georgen leider am 25.01.2017 verhindert waren, wurde für sie der „Tag der offenen Tür“ am 30.01.2017 angeboten.  

 

Zu den Bildern!

 

Tag der offenen Tür

Einladung zum

Tag der offenen Tür

am Mittwoch, dem 25.01.2017,

mit Beginn um 08:00 Uhr

 

Der Tag der offenen Tür an der Neuen Mittelschule Lavamünd wurde nach Aussprache auf den 25.01.2017 verlegt.

Eltern und Erziehungsberechtigte sind als Begleitung herzlich willkommen.

 

Für Eltern bieten wir Informationsgespräche zu allen schulrelevanten Themen an:

            Umstellung von Hauptschule auf Neue Mittelschule,

            Arbeitsweise in der Neuen Mittelschule,

            Leseunterricht, Englischlabor,

            Schulische Tagesbetreuung,

            Möglichkeit der Erlangung des Europäischen Computerführerscheines,

            Regelklassen und Schwerpunktklassen,

            Schulsprengel, UNESCO-Geopark Karawanken Bildungszentrum Lavamünd

Bei der Schulhausführung durch die renovierten und technisch gut ausgestatteten Räumlichkeiten können alle Fragen beantwortet werden, die Ihnen ein Anliegen sind.

Wintersportwoche der zweiten Klassen auf der Turracher Höhe

Am Sonntag nach den Weihnachtsferien begann für die zweite Klasse der NMS Lavamünd die Wintersportwoche auf der Turracher Höhe. Die Pistenverhältnisse waren hervorragend, jedoch hatten wir mehrmals die Woche mit starken Windböen zu kämpfen. Die Schüler und Schülerinnen ließen sich trotz des Wetters nicht vom Schi- oder Snowboardfahren abhalten und starteten immer top motiviert in einen neuen Tag.

Am Dienstagnachmittag legten wir eine Pause ein um uns etwas zu erholen. Zuerst ging es mit der Panoramabahn zur Bergstation und anschließend mit der Rodelbahn, dem „Nocky Flitzer“, wieder nach unten. Nach diesem Highlight besuchten wir das Edelsteinmuseum Kranzelbinder. Dort hatten wir eine sehr interessante Führung und konnten einiges Neues erfahren und mitnehmen.

Der ersehnte Neuschnee kam dann am Freitag, an unserem Abreisetag. Unsere Heimreise traten wir Folge dessen über die Steiermark an und kamen nach einigen Stunden Verzögerung wieder in Lavamünd an. 

Einen besonderen Dank möchten wir auch Hr. Christoph Warzilek aussprechen, der vor allem die Abendgestaltung mit Gesang und Spiel gestaltet hat.

 

Zu den Bildern!

   

NMS LAVAMÜND  

a
 
 
   

Wir sind eine SINGENDE KLINGENDE SCHULE